SCHÖNES WIRTSCHAFTEN

Kunde

AUDI AG

 

Format

Symposium

 

Ort

Auditorium, Pinakothek der Moderne, München

 

Referenten

Prof. Dr. Carla Schulz-Hoffmann, stellv. Generaldirektorin Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Prof. Dr. Paula-Irene Villa, LMU München, Institut für Soziologie, Prof. Peter Wippermann, Trendforscher, Martina Weidinger, Fahrzeug-Projektleiterin Produktion, AUDI AG. Moderation: Philipp Schwenke, Journalist und Autor

 

Gäste

250

AUFGABE

IDEE + UMSETZUNG

ERGEBNIS

Im Rahmen einer umfassenden Kooperation mit der Pinakothek lädt Audi Art Experience zu einer Podiumsdiskussion in die Pinakothek der Moderne ein. Der Anlass: die Ausstellung Frauen - Picasso, Beckmann, de Kooning. Die Aufgabe: Mitarbeit an der Konzeption, Beratung bei der Auswahl der Referenten und Organisation des Symposiums.
Ein hochkarätig besetztes Podium diskutiert über veränderte Rollenbilder in Kultur und Unternehmen. Moderiert wird das Symposium von dem bekannten Autor und Journalisten Philipp Schwenke. Dank des umfangreichen Multiplikatorenverteilers von Wengmann + Rattan konnte die Einladungsliste durch ausgewählte Kontakte ergänzt werden.
Mit diesem Symposium hat Audi einem begeisterten Publikum gezeigt, dass sich das Unternehmen mit aktuellen und zukünftigen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auseinandersetzt, um das eigene Handeln, Innovationen und Zukunftsthemen zu diskutieren und zu überprüfen.