Die Jurymitglieder v.l.n.r.: Prof. Peter Naumann (Hochschule München), Robert Metzger (Munich Expo), Christian Labonte (Audi), Prof. Dr.-Ing. Karl Friedrich Reiling (Hochschule Landshut), Dr.-Ing. Christoph Konetschny (Materialsgate) Das Jurymitglied Herbert H. Schultes (Designer). Die Juroren Nina Saller (designaffairs) und Christian Labonte (Audi) bei der Arbeit. Der Juryvorsitzende Christian Labonte (Audi) übergibt den Student Award.

MATERIALICA DESIGN + TECHNOLOGY AWARD

Kunde

Munich Expo Veranstaltungs GmbH

 

Format

Wettbewerb mit begleitender Ausstellung

 

Auslobungsrhythmus

jährlich seit 2002

 

Teilnehmer

ca. 100

AUFGABE

IDEE + UMSETZUNG

ERGEBNIS

Der von der MunichExpo ausgelobte Wettbewerb richtet sich an Designer, Materialhersteller, Entwickler, Ingenieure, und Produzenten. Die Aufgabe: Den Wettbewerb international auszurichten und weiter auszubauen.
Wengmann + Rattan war von 2005 - 2013 mit der Gesamtorganisation des Wettbewerbs beauftragt. Diese umfasst die Ausschreibung und Kommunikation des Wettbewerbs (national und international), Teilnehmerrecherche und Teilnehmerbetreuung, Organisation und Durchführung der Jurysitzung, konzeptionelle und redaktionelle Betreuung des Yearbooks sowie Konzeption und Organisation der Ausstellung und Preisverleihung inklusive Moderation.        
Dank des Aufbaus eines Multiplikatorennetzwerks, das international Teilnehmer empfiehlt und nominiert und die intensive Beratung und Betreuung der Wettbewerbsteilnehmer gehört der Wettbewerb heute zu den wichtigen Design- und Technologiewettbewerben. Die Präsentation der Gewinnerprodukte in einer eigens entwickelten Ausstellungsarchitektur während der Messe MATERIALICA  und das  begleitende Yearbook (dt./engl.) schafft Öffentlichkeit für die Awardgewinner.