Konstantin Grcic: Das Diana Alphabet, Hersteller: classicon Ingo Maurer bringt Licht in's Dunkel der Bauernstuben Ingo Maurer bringt Licht in´s Dunkel der Bauernstuben Ingo Maurer bringt Licht in´s Dunkel der Bauernstuben Christian Haas, die alte Technik "Überfangglas" neuinterpretiert für Nachtmann. Klaus Hackl, Neuinterpretation der Bauernstube Ted Mühling für Porzellanmanufaktur Nymphenburg, "Schmetterlingsmalerei" neu interpretiert. Lola Paltinger, Neuinterpretation des Mieders Doris Hartwich, Mode für Männer von heute, inspiriert von der Mode für Männer von damals. Tulp Design, Herzkatheter Thorsten Franck, "Nomadenmöbel", Hersteller: Nils Holger Moormann Bibs Hosak Robb, Besteck für Carl Mertens Herwig Huber komplettiert das "Grottenmöbelessemble" the walking house, Neuinterpretation des klassischen Kronleuchters triebwerk, "Camouflage-Möbel"

TÊTE-Á-TÊTE

Kunde

Bayerisches Nationalmuseum

 

Format

Designausstellung

 

Ort

Sammlungsräume Bayerisches Nationalmuseum

 

Besucher

4000 in 4 Wochen

AUFGABE

IDEE + UMSETZUNG

ERGEBNIS

Die Aufgabe: Ansprache neuer Besuchergruppen für das Bayerische Nationalmuseum.
Anlässlich des Designparcours München 2005 konzipiert Inez Rattan ein Ausstellungskonzept bei dem  22 namhafte Münchner Designer die ständige Sammlung des Bayerischen Nationalmuseums mit ausgewählten Arbeiten kontrapunktieren. Unter dem Motto Tête-á-Tête illuminierte zum Beispiel der Lichtpoet Ingo Maurer die historischen Bauernstuben während Klaus Hackl seine Interpretation der modernen Bauernstube präsentierte und Konstantin Grcic' "Diana" sich mühelos in die historische Sammlung einfügte. Die Besucher ausgestattet mit einem Lageplan waren eingeladen, sich auf Spurensuche durch das Museum zu begeben.  
Die von Wengmann + Rattan konzipierte, kuratierte und organisierte Ausstellung verband geschickt die historische Sammlung des Bayerischen Nationalmuseums mit zeitgenössischem Design. Das außergewöhnliche Ausstellungskonzept lockte viele neue Besucher ins Museum. Die Ausstellung war so erfolgreich, dass die Laufzeit verlängert wurde.