Eröffnung der Ausstellung durch Die Bürgermeister von Aschau und Schleching, Peter Solnar und Josef Loferer

DIE ALM INS TAL HOLEN

Kunde

Trägergemeinschaft "Bergbauernmodell Sachrang", vertreten durch den ersten Bürgermeister der Gemeinde Aschau i.Ch. Peter Solnar und dem Verein D´Sachranger Bergbauern e.V.

 

Format

Ausstellung

 

Ort

Garten der alten Schule Sachrang

Flyer Die Alm in´s Tal holen

 

Besucher

Anwohner, interessierte Besucher aus der Region und München, Touristen

AUFGABE

IDEE + UMSETZUNG

ERGEBNIS

Wie lassen sich Aufgaben und Nutzen der modernen Almwirtschaft fern von nostalgischen Klischees vermitteln?
Die Ausstellung Die Alm ins Tal holen wurde von Inez Rattan ursprünglich für den Almabtrieb 2010 konzipiert und dort in kleinerem Umfang  gezeigt. Touristen, Einheimischen und allen Klassen der Grundschule Aschau hat sie Informationen rund um das Thema Almen geboten. Basierend auf dem Konzept von 2010 wurde Inez Rattan, RATTAN. Konzepte + Eventmarketing nun beauftragt, anläßlich eines Besuchs der Ministerin Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, die Ausstellung zu aktualisieren und mit dem Baustein "Artenvielfalt durch Landwirtschaft zu ergänzen. Das Ausstellungskonzept beinhaltet 4 Themenschwerpunkte:  1. Almen: Die Sachranger Almen dargestellt in 12 "Almsteckbriefen" einschließlich Almbauern und Talhöfen. 2. Almleben: Bild und Texte, teilweise von den Almbauern selber verfaßt, erzählen von dem Leben der Almbauern, Almerer und dem Vieh auf der Alm. 3. Bräuche und Feste: Nicht nur gearbeitet wird auf der Alm sonder auch gefeiert. Das bekannteste Festist dabei das Almabtreibsfest. 4. Artenvielfalt und Landwirtschaft. Dass sich Landwirtschaft und Artenvielfalt nicht ausschließen, sonder sogar im Gegensatz eine intakte Almwirtschaft Vorraussetzung für die besonder Artenvielfalt ist, ist Inhalt dieses Themenschwerpunkts.
Die von Inez Rattan, RATTAN. Projekte + Eventmarketing konzipierte und organisierte Ausstellung informiert auf informative und sympathische Weise über die wichtige und in Vergessenheit gerate Aufgabe der Almwirtschaft. Die Ausstellung, aufgestellt im Tal, soll den Besucher zudem dazu inspirieren selbst diese einzigartige Kulturlandschaft mit ihren Menschen, Vieh, Tieren und Pflanzen zu entdecken und ihr mit Wertschätzung und Achtun gzu begegnen. Flyer Die Alm in´s Tal holen